Die Geschichte
einer Familie

Die Geschichte
einer Familie

Tenuta Antonini,
die Geschichte einer Familie

Tenuta Antonini, die Geschichte einer Familie

Die erste Ernte von Tenuta Antonini war die von 2020.
Ein sehr junges Weingut, das sich jedoch dank der Verbundenheit mit dem Territorium und der Welt des Weins über vier Generationen bereits als Protagonist dem italienischen Weinbausektor nähern kann.

Alessio und sein Vater Marco haben tatsächlich den Traum von Simplicio Antonini verwirklicht, der in der ersten Nachkriegszeit auf der Suche nach Glück die Küsten der Vereinigten Staaten verließ und zurückkehrte, um alles zu investieren, was er hart verdient hatte ein Familienbetrieb.

Von hier aus entsteht ein Wachstumsprozess, der alles andere als linear ist, aber einen gemeinsamen Nenner hat: die Liebe zum eigenen Land und zum Wein.

Dank der Erfahrung von Marco, dem Gründer eines führenden Unternehmens in der Vermittlung im Weinsektor, und der Überzeugung von Alessio, endlich das Projekt seines Urgroßvaters verwirklichen zu wollen, wurde Tenuta Antonini geboren: Weine, Ausdruck der Teramo-Hügel, fertig die Welt zu erobern.

Tenuta Antonini,
die Geschichte eines Territoriums

Das Land der Tenuta Antonini erstreckt sich über 30 Hektar innerhalb des DOCG-Gebiets Colline Teramane: ein Gebiet, das besonders dem Weinbau gewidmet ist, mit besonderen Eigenschaften, die die in diesen Weinbergen produzierten Weine absolut unverwechselbar machen.

Die Brise der Adria im Osten und die vom Gran Sasso ausgehenden Winde im Westen schaffen erhebliche Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und bestimmen optimale Bedingungen für die Gesundheit der Trauben sowie die Anreicherung von Aromastoffen in den Trauben.

Die Weine der Tenuta Antonini sind intensiv und bringen in jedem Schluck die pedoklimatischen Eigenschaften zum Ausdruck, die die Reifung der Trauben unauslöschlich beeinflusst haben und die durch Weinbereitungstechniken verstärkt werden, die darauf abzielen, die Verbundenheit mit einem reichen und großzügigen Land zu erzählen und zu festigen.

Das Land der Tenuta Antonini erstreckt sich über 30 Hektar innerhalb des DOCG-Gebiets Colline Teramane: ein Gebiet, das besonders dem Weinbau gewidmet ist, mit besonderen Eigenschaften, die die in diesen Weinbergen produzierten Weine absolut unverwechselbar machen.

Die Brise der Adria im Osten und die vom Gran Sasso ausgehenden Winde im Westen schaffen erhebliche Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und bestimmen optimale Bedingungen für die Gesundheit der Trauben sowie die Anreicherung von Aromastoffen in den Trauben.

Die Weine der Tenuta Antonini sind intensiv und bringen in jedem Schluck die pedoklimatischen Eigenschaften zum Ausdruck, die die Reifung der Trauben unauslöschlich beeinflusst haben und die durch Weinbereitungstechniken verstärkt werden, die darauf abzielen, die Verbundenheit mit einem reichen und großzügigen Land zu erzählen und zu festigen.

Weinbau ist vor allem Balance.
Denn wenn wir vor Ort eine begründete Entscheidung treffen können,
was wir geben sollen Ich fange an, den Weinstock zu kultivieren,
aber vieles können wir nicht prüfen: die Unberechenbarkeit der Natur und des Klimas,
die machen könnten unterschiedliche Etiketten voneinander, Jahr für Jahr.

Und hier kommt die menschliche Hand ins Spiel. Technologie und Innovation
Übertragung in den Weinberg und in den Keller durch erfahrene Önologen und Agronomen e
talentiert, die wissen, wie man den Produktionsprozess behutsam einleitet,
es auf die Bedürfnisse ansprechen.

So entstehen die Weine der Tenuta Antonini: aus dem Weinberg und aus dem wunderbaren
Berufung des Territoriums der Teramo-Hügel, die uns zur Verfügung stellt
außergewöhnliche Aromen und Düfte, aber auch von modernen Weinbereitungstechniken,
die wissen, welche Aspekte zu verbessern und welche zu versüßen sind.

Die Erde und die Hand des Menschen

Weinbau ist vor allem Balance.
Denn wenn wir vor Ort eine begründete Entscheidung treffen können, was wir geben sollen
Ich fange an, den Weinstock zu kultivieren, aber vieles können wir nicht
prüfen: die Unberechenbarkeit der Natur und des Klimas, die machen könnten
unterschiedliche Etiketten voneinander, Jahr für Jahr.

Und hier kommt die menschliche Hand ins Spiel. Technologie und Innovation
Übertragung in den Weinberg und in den Keller durch erfahrene Önologen und Agronomen e
talentiert, die wissen, wie man den Produktionsprozess behutsam einleitet,
es auf die Bedürfnisse ansprechen.

So entstehen die Weine der Tenuta Antonini: aus dem Weinberg und aus dem wunderbaren
Berufung des Territoriums der Teramo-Hügel, die uns zur Verfügung stellt
außergewöhnliche Aromen und Düfte, aber auch von modernen Weinbereitungstechniken,
die wissen, welche Aspekte zu verbessern und welche zu versüßen sind.

Die Weine

der Tenuta

Antonini

Jeder unserer Weine ist ein unverwechselbarer Ausdruck unseres Landes, aber auch das Ergebnis einer Arbeit der Neuinterpretation einheimischer Reben in einem modernen und internationalen Schlüssel.
Pecorino, Passerina, Trebbiano d’Abruzzo für die Weißweine, Montepulciano d’Abruzzo für die Rosé- und Rotweine.

Die Weine

der Tenuta

Antonini

Jeder unserer Weine ist ein unverwechselbarer Ausdruck unseres Landes, aber auch das Ergebnis einer Arbeit der Neuinterpretation einheimischer Reben in einem modernen und internationalen Schlüssel.
Pecorino, Passerina, Trebbiano d’Abruzzo für die Weißweine, Montepulciano d’Abruzzo für die Rosé- und Rotweine.

Brauchen Sie uns?

Wollen Sie weitere Informationen zu den Weinen der Tenuta Antonini bzw
eine Verkostung buchen?
Hier finden Sie alle unsere Kontakte

Brauchen Sie uns?

Wollen Sie weitere Informationen zu den Weinen der Tenuta Antonini bzw
eine Verkostung buchen?
Hier finden Sie alle unsere Kontakte